Ant-Man

Ant-Man 3D (2015)

Edgar Wright (Shaun of the Dead) hatte eine Vision von Ant-Man, ein kreativer und humorvoller Film, der zeigen sollte, dass man wirklich jede Comicvorlage attraktiv verfilmen kann. Etwas über Jahr nach seiner Entlassung durch Marvel Studios Präsident Kevin Feige und der Visionierung von Ant-Man ist es schwierig zu sagen, wie viel am Ende noch übrig geblieben ist von Wrights Ideen.

Die Eröffnungsszene führt den genialen Wissenschaftler Hank Pym nachträglich ins Marvel Filmuniversum ein, leider etwas zu spät um seiner Schöpfung Ultron zubegegnen. Die Handlung dreht sich um seine Pym-Partikel und den Ant-Man Anzug. Vor allem die militärische Nutzung der Möglichkeiten des Schrumpfens weckt jede Menge Interessenten, während Pym alles versucht um seine Erfindung geheim zuhalten. Neben seinem hohen Alter gibt es auch noch weitere Gründe, warum Dr. Pym (Michael Douglas) nicht selbst noch mal in seinen Anzug schlüpfen kann. Auch für Paul Rudd ist es seine Premiere im Superheldengenre, als Verbrecher Scott Lang schlüpft er in die Rolle des titelgebenden Helden.

Ant-Man ist im Grunde ein humorvoller Heist-Movie im Avengers Universum. Die Entstehungsgeschichte von Marvels kleinstem Helden läuft dabei nach dem bekannten Muster ab. Der Held ist der nette Typ von nebenan der etwas vom Pech verfolgt wird. Jede der Figuren ist einschichtig und hat nur eine einzige Motivation die Handlung voranzutreiben. Der Bösewicht ist einfach böse und alle anderen Figuren stecken in ihrem Vater-Tochter-Konflikt fest. Mit Corey Stoll (House of Cards) und Evangeline Lilly (Kate aus Lost) hat man für die Nebenfiguren auch eher TV-Darsteller zur Verfügung.
Die Einbindung des Films ins Marvel Cinematic Universe ist wenig aufdringlich und dadurch sehr angenehm. Ein paar Sprüche und Anspielungen, ein Gastauftritt eines Avengers und Cameos, die vor allem Fans auffallen, machen Ant-Man eigenständiger als andere Marvelfilme.

Neben einigen witzigen Szenen ist das Highlight des Films ganz klar die Miniaturwelt. Immer wenn Scott Lang auf Ameisengröße schrumpft verschärft sich das Tempo, Alltagsgegenstände werden am Anfang noch zur ungewohnten Bedrohung. Der Film nutzt diese Möglichkeiten für eine spektakuläre Inszenierung und wirkt in diesen Szenen sehr charmant. Das Schrumpfen und Wachsen ist clever in den Film integriert, genau wie die Ameisenarmee aus dem Hause Pym.

Abgesehen davon ist Ant-Man leider grundsolide. Die eigene Oberflächlichkeit ist der größte Kritikpunkt, sie gibt den Schauspielern wenig Möglichkeiten und den Zuschauern kaum Überraschungen. Bei aller Anpassung an den Massenmarkt kommt wieder die Frage nach Edgar Wright hoch. Und so endet Marvels Kinojahr zwar mit Stan Lee und den typischen Szenen im Abspann, aber ohne einen wirklich guten Film.

3/5

Advertisements

Über Quadrataugenrunde

Filmkritiken und Podcast
Dieser Beitrag wurde unter Filmkritik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Ant-Man

  1. franziska-t schreibt:

    Ja, mir viel auch diesen ewigen Vater-Sohn bzw. Mentor-Ziehsohn-Verhältnisse unangenehm auf. Eine Langkritik habe ich schon geschrieben, die geht allerdings erst in ein paar Tagen online. Solange könnt ihr euch ja schonmal mit meiner Kurzkrittiq beschäftigen: http://de.krittiq.com/review/OQBD-ant-man

    Gefällt 1 Person

    • franziska-t schreibt:

      „mir fiel“ sollte das natürlich heißen. Paul Rudd fand ich als Titelhelden auch nicht sonderlich glaubwürdig. Irgendwelche Meinungen hierzu?

      Gefällt mir

      • Quadrataugenrunde schreibt:

        Ich fand keine der Figuren glaubwürdig, obwohl ich ein grosser Fan von Michael Douglas bin. Michael Peña war immerhin sympathisch. Die anderen Figuren kämpfen ja auch mit dem armen Paul Rudd um die Hauptrolle, das ist bei den anderen Marvelfilmen nicht so passiert.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s