Filmjahr 2016 – Vorschau – Top 10

Ein neues Jahr und ein neuer Anlauf für DiCaprio im Kampf um den Oscar. Neben den jährlichen Sequels werden bei den Comicverfilmungen die schweren Geschütze aufgefahren. Und mit etwas Glück bekommen wir auch einen neuen Martin Scorsese Film zu sehen. Wie im letzten Jahr findet ihr in unserer Vorschau je zehn Kinofilme, die wir uns auf jeden Fall ansehen werden.

Worauf freut ihr euch am meisten?

Svens Top 10

Batman V Superman: Dawn of Justice
Sag mir, blutest du?“ Aus Zack Snyders Man of Steel Sequel wurde Warners Bros Flagschiff im Kampf gegen Marvel. Der dunkle Ritter gegen den Mann aus Stahl, die beiden größten Comichelden aller Zeiten. Neben Ben Afflecks ersten Auftritt als Bruce Wayne, bekommt man auch noch Jesse Eisenberg als Lex Luthor.

Creed – Rocky’s Legacy
Im ersten Spin-Off zur Rocky-Reihe spielt Michael B. Jordan den Sohn des ehemaligen Boxchampions Apollo Creed. Gute Kritiken und Sylvester Stallone als Trainer am Ring machen Hoffnung auf einen guten Boxfilm.

Hail, Caesar!
Das neue Werk von Joel und Ethan Coen ist eine Komödie über eine Filmproduktion im Hollywood der 1920er Jahre. Starbesetzung mit Josh Brolin, George Clooney, Jonah Hill, Scarlett Johansson, Tilda Swinton und Ralph Fiennes inklusive.

Inferno
Auch zu faul zum Lesen? Ron Howard verfilmt zum dritten Mal einen Dan Brown Roman und schickt Tom Hanks als Professor Robert Langdon auf ein neues Abenteuer. Titelgebend ist dabei Dante Alighieris Göttliche Komödie und die Hölle.

Passengers
Ein Raumschiff unterwegs zu einer fernen Kolonie und ein Passagier, der 60 Jahre zu früh aus seiner Schlafkammer erwacht. Allein auf einem Schiff voller Menschen. Von Morten Tyldum und mit Jennifer Lawrence und Chris Pratt.

Silence
Seit 2009 wird Scorseses Herzensprojekt immer wieder verschoben, 2016 soll es endlich in die Kinos kommen. Die Romanverfilmung spielt im Japan des 17. Jahrhunderts und erzählt die Geschichte von zwei katholischen Priestern aus Portugal, gespielt von Andrew Garfield und Adam Driver.

Son of Saul
Der Debütfilm des ungarischen Regisseurs László Nemes gewann bereits in Cannes den Großen Preis der Jury und ist auch für den Golden Globe nominiert. Ein Film über die Grauen des Holocausts, der 1944 im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau spielt.

Spotlight
Das Spotlight Team der Zeitung The Boston Globe ist in den USA für ihren investigativen Journalismus bekannt, im Jahr 2001 sind sie auf einen Missbrauchskandal innerhalb der katholischen Kirche gestoßen. Mit seiner Starbesetzung um Michael Keaton ist Tom McCarthys Film ein heißer Kandidat für die Award-Saison.

Arrival (Story of Your Life)
Der erste Science-Fiction-Film von Denis Villeneuve. Außerirdische landen überall auf der Erde und das Militär beauftragt die Linguistin Dr. Louise Banks (Amy Adams) mit der Kontaktaufnahme. Kommen die Besucher in Frieden?

The Free State of Jones
Mit dem Begriff McConaissance hat man in Hollywood sogar einen eigenen Ausdruck geschaffen, der Matthew McConaughey aktuellen Karriereabschnitt bezeichnet. McConaughey spielt einen armen Farmer in Mississippi, der sich während des amerikanischen Bürgerkriegs gegen die Sklavereigesetze der Südstaaten wehrt. Pleasantville-Regisseur Gary Ross inszeniert das Historiendrama.

Sebastians Top 10

Anomalisa
Per Kickstarter finanziert, hat es dieser Stop-Motion-Puppenfilm von Duke Johnson und Charlie Kaufman in die Kinos geschafft. Vom Leben gelangweilt trifft ein Kundenberater Lisa, die seinen Alltag schlagartig ändert. Visuell beeindruckend überzeugt dieser Film auch mit einer tollen Atmosphäre und einer außergewöhnlichen Inszenierung.

BFG – Big Friendly Giant
Steven Spielberg ist mit E.T. – Der Außerirdische ein Meisterwerk gelungen. Nach 34 Jahren verfilmt er erstmals wieder ein Drehbuch der damaligen Autorin Melissa Mathison. In der Buchverfilmung von Roald Dahl lernt die junge Sophie ein riesiges Monster kennen, dass ihr zum Glück freundlich gesinnt ist. Spielberg und Mathison haben damals gezeigt, dass sie eine liebevolle Geschichte inszenieren können. Genau das erhoffe ich mir auch von BFG – Big Friendly Giant.

Deadpool
Deadpool ist ein absoluter Antiheld. Er ist brutal und geht nicht sparsam mit Schimpfwörtern um. Er ist der Antiheld, der so gar nicht ins Marvel-Universum passt. Gerade deshalb freue ich mich auf diesen Film, da er endlich Abwechslung bringen kann. Mit viel Selbstironie könnte Ryan Reynolds hier seine Paraderolle gefunden haben.

Der Bunker
Zwischen Twin Peaks und einem Märchen angesiedelt, erzählt der Regisseur Nikias Chryssos eine Geschichte, in der ein 30-jähriger Mann denkt, er wäre acht. Ein Hauslehrer soll dem etwas verrückt scheinenden Klaus alle Fakten über die Welt beibringen. Die Atmosphäre des Films scheint grandios zu werden. Hier könnte uns wieder ein großartiger deutscher Film erwarten.

Ein ganzes halbes Jahr
In dem Bestsellerroman von Jojo Moyes lernt eine junge Engländerin einen querschnittsgelähmten Mann kennen und versucht ihm wieder Lebenswillen zurück zu verleihen. Eine lustig, traurige, liebevolle Geschichte verspricht einen tollen Film. Jetzt müssen nur noch die Regisseurin und Schauspieler überzeugen, um eines meiner Lieblingsbücher standesgemäß zu inszenieren.

The Hateful 8
The Hateful 8 ist Quentin Tarantinos achter Film. Der Film spielt in einer Hütte, in der sich sieben zwielichtige Männer und eine Gefangene vor einem Schneesturm retten wollen. Da auf die Gefangene ein Kopfgeld ausgesetzt ist, wird schnell klar, dass nicht alle Männer diese Hütte lebend verlassen werden. Tarrantino typisch gibt es wieder eine coole Inszenierung, derbe Sprüche, einen hohen Gewaltgrad und einen passenden Soundtrack.

Hail, Caesar!
In Hail, Caesar! geht es um die Entführung des Hauptdarstellers des Films Hail, Caesar!, der durch den Studiochef höchstpersönlich gesucht wird, um den Schauspieler schnellstmöglich wieder zurückzubekommen. Die etwas schräge Inszenierung der Coen-Brüder und der tolle Cast (George Clooney, Scarlett Johansson, Josh Brolin) versprechen einen tollen Film.

Spotlight
Tom McCarthy (nicht verwandt mit Melissa McCarthy) verwandelt den Alltag von einem Journalistenteam zu einem packenden Thriller und Michael Keaton beweist, dass er endgültig in die Hollywood-Elite zurückgekehrt ist. Tolle Schauspieler und eine packende Geschichte katapultieren Spotlight zu einem der größten Oscarkandidaten.

Star Wars: Rogue One
Godzilla (2014)-Regisseur Gareth Edwards möchte mit Rogue One von der Weltraumoper Abstand nehmen. Der Film soll von dem Versuch handeln, die Pläne des Todessterns zu erbeuten. Anders als Das Erwachen der Macht, aber sicher ein toller Einstieg in ein Spin-off, das, wenn es sich genug von den Hauptteilen unterscheidet, eine tolle Ergänzung zum Star Wars-Universum bietet.

Warcraft: The Beginning
Wenn Blizzard etwas kann, dann tolle Zwischensequenzen inszenieren. Diese kennen die meisten Leute aus den millionenfach verkauften Videospielen. Nun trauen sie sich an einen ganzen Film im Warcraft-Universum. Ob die Story der tollen Optik hinterher hängt, bleibt abzuwarten, aber der Trailer überzeugt schon, sodass es endlich wieder Nachschub für das Fantasyherz geben kann.

Advertisements

Über Quadrataugenrunde

Filmkritiken und Podcast
Dieser Beitrag wurde unter Spezial abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Filmjahr 2016 – Vorschau – Top 10

  1. Florian schreibt:

    Wir haben einige Übereinstimmungen was unsere „To-Watch“-Liste angeht 🙂 Aber n paar Filme sind uns tatsächlich durchgerutscht, obwohl sie interessant klingen, aber das kann ja mal passieren bei so vielen Filmstarts Woche für Woche 😀

    Gefällt 1 Person

    • sebastianstriggow schreibt:

      Es ist auch jedes jahr schwierig einen guten Überblick zu bekommen, welche Filme denn auch wirklich was werden können. Man weiß ja oftmals nicht wirklich viel und geht nur nach Teasern/Trailern, Namen und dem Grundgerüst der Story. Von daher kann unsere Liste passen oder auch viel Mist bieten, wie letztes Jahr z.b. Jurassic World.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s