Liebster-Award

Wir wurden von Isabelle Dupuis für den Liebster-Award nominiert.
Deshalb gibt es hier die Antworten zu den elf Fragen, die sie uns gestellt hat.
Da jetzt glaube ich alle schon einmal dran waren und ich gar nicht wüsste, wenn ich noch nominieren sollte, gibt es von mir (Sven) keine neuen Fragen für einen anderen Blog.

1. Eine Zombie-Apokalypse bricht aus: Was tust du, warum und wie schätzt du deine Überlebenschancen ein?

Ich fahre ins Winchester, trinke ein schönes kaltes Bier und warte, bis alles vorbei ist.
Falls das nicht klappt, lasse ich die Badewanne voll Wasser laufen und hole Max Brooks Zombie Survival Guide aus dem Bücherregal. Nach ungefähr der Hälfte des Buches werde ich dann eventuell von Zombies gefressen, nom nom nom.

2. Welches Endzeitszenario hältst du für wahrscheinlicher und warum: Ein Killervirus rafft die Mehrheit der Menschen dahin? Der dritte Weltkrieg findet statt, alle bewerfen sich mit Atom- und Wasserstoffbomben, die Welt wird unbewohnbar? Der Klimawandel und der menschliche Raubbau an der Umwelt fordern ihren Tribut? Wir werden von einem kolossalen Kometen zermalmt? Oder etwas vollkommen anderes?

Wenn ich mich für einen Weltuntergang entscheiden muss, nehme ich den Asteroideneinschlag. Es gibt einfach so viele Asteroiden, die sich durch unser Sonnensystem bewegen und die Erde hat ein sehr empfindliches Ökosystem.
Irgendwann ist Bruce Willis auch zu alt, um ins Weltall zu fliegen!

3. Hand aufs Herz: Was hältst du von der Todesstrafe?

Was für ein lockeres Thema für einen Filmblog! ^^
Ich halte nicht viel von der Todesstrafe. Ich finde, dass sie in Deutschland, in Europa, in der westlichen Zivilisation nichts zu suchen hat. Besonders China hat ja einen absurden Katalog an Vergehen, die mit dem Tod bestraft werden. Am Ende bleibt immer noch die Frage, was ist, wenn man einen Unschuldigen hinrichtet?
Bei Extremsituationen wie Kriegsverbrechen könnte man aber durchaus eine Diskussion führen.

4. Selbstjustiz: Unter gewissen Umständen verständlich? Oder grundsätzlich falsch?

Wenn man nicht Batman ist, halte ich es für grundsätzlich falsch.

5. Til Schweiger: Genialer Marketingstratege oder aufgeblasener Angeber?

Er ist auf jeden Fall jemand, der seinen Platz in der Industrie gefunden hat und damit sehr, sehr erfolgreich ist. Seine emotionalen Ausbrüche in den Medien sind vor allem peinlich, auch ohne Alkoholeinfluss und Rechtschreibfehler. Er lebt halt in seiner eigenen Blase und kann mit Kritik nicht mehr umgehen.

6. Was ist für dich der schlechteste Film aller Zeiten und warum?

Howard – Ein tierischer Held (Originaltitel: Howard the Duck) von 1986.
Immer, wenn man denkt wie schlecht der Film ist, setzt Howard noch einen drauf. Ganz schlimmer Trash aus den 80ern. Nur der Soundtrack und Lea Thompson sind keine Katastrophe. Meine Lieblingsszene ist die, in der Howard beinahe Sex mit Lea Thompson hat.

7. Du bemerkst einen Troll-Kommentar auf deinem Blog: Wie reagierst du?

Das kommt auf den Inhalt des Kommentars an. Wenn er sehr beleidigend oder rassistisch ist, wird er gelöscht. Witzige Trollkommentare bekommen vielleicht auch eine witzige Antwort.

8. Jemand schreibt Blödsinn oder menschenverachtende Kackscheiße im Internet: Kannst du widerstehen oder pöbelst du dagegen?

Ich kann mich in diesen Situationen inzwischen recht gut beherrschen. Nicht zu intensiv mit fremden Leuten im Internet zu diskutieren schont die Nerven.

9. Welches Buch hat dich zuletzt so richtig gefesselt?

Michel Houellebecqs Unterwerfung (Originaltitel: Soumission).
Das Buch war ein Spontankauf am Flughafen und ich habe es innerhalb von drei Tagen durchgelesen. Durch seinen Veröffentlichungstermin wurde das Buch vielleicht in einem etwas falschen Licht dargestellt. Es vor allem eine schonungslose Kritik an der französischen beziehungsweise der westlichen Gesellschaft. Dazu ist auch überraschend witzig und ich konnte es wirklich kaum aus der Hand legen.

10. Gibt es eine Eigenschaft, die dich an deinen Mitmenschen ganz besonders nervt? Welche?

Chronische Unpünktlichkeit, ich warte einfach ungerne und bin selbst sehr pünktlich.

11. Wie lange betreibst du deinen Blog schon und was hat dich dazu bewogen, damit anzufangen?

Die Quadrataugenrunde gibt es seit Oktober 2011. Ich habe schon immer gerne Filme gekuckt und wollte etwas ausführlicher und professioneller darüber schreiben. Vorher waren es vor allem Videospiele, über die ich im Internet diskutiert habe.

Advertisements

Über Quadrataugenrunde

Filmkritiken und Podcast
Dieser Beitrag wurde unter Spezial abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Liebster-Award

  1. Isabelle Dupuis schreibt:

    Juhu! Danke fürs Mitmachen und die spannenden Antworten 😀 Vor allem cool, dass dir „Unterwerfung“ von Houellebecq (ich weiß nie, wie der sich schreibt …) auch so gefallen hat. Vielleicht hast du ja Lust, zu meinem Artikel über „Unterwerfung“ auf meinem Blog deinen Senf dazuzugeben: https://hamburgischedramaturgie2punkt0.wordpress.com/2015/05/03/60-stuck-unterwerfung-soumission-von-michel-houellebecq-dystopie-oder-utopie/

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s