Auswärtsfahrt #9

Robert Zemeckis romantischer Thriller lief schon im Dezember, ebenso der Beitrag zu den Weihnachtsfilmen. Aber zumindest Weihnachten kommt wieder. Brandneu dagegen Martin Scorseses Herzensprojekt Silence, worauf wir alle lange genug warten mussten.

Allied – Vertraute Fremde
Keine wahre Geschichte oder eine Romanadaption, das Drehbuch von Steven Knight (Locke) ist tatsächlich ein eigenständiges Werk. Regisseur Robert Zemeckis (The Walk) ist Stolz darauf und inszeniert mit Allied einen gradlinigen und altmodischen Spionagethriller.

Mitten in der Wüste landet Max Vatan mit seinem Fallschirm, stilecht kutschiert ihn eine Limousine in die Stadt. Wie es sich für einen echten Geheimagenten gehört, bekommt er vom Fahrer einen Koffer voller Bargeld, falscher Pässe und Waffen. Das erste Treffen mit Marianne in einem Club sorgt gleich für Konflikt. Maxs französischer Akzent klingt eher nach Quebec als nach Paris. Nichts darf die Mission in Gefahr bringen, Schritt für Schritt erklärt Marianne ihrem neuen „Ehemann“ die wichtigen Details ihrer Tarnung. Die beiden Spione wissen, dass der kleinste Fehler den Tod beteuten kann. Ihr gesellschaftlichtes Leben unter den Augen der Nazis sorgt immer wieder für Spannungsmomente. Die Kulissen sind dabei ebenso hochwertig wie die Kleidung der reichen Elite in Casablanca.
Vollständige Kritik

Silence (2016)
27 Jahre ist es her, dass Martin Scorsese den Roman Schweigen des japanischen Autors Shusaku Endo gelesen hat. 2009 ging der Film endlich in die Vorproduktion, nur um dann immer wieder verschoben zu werden. Nach The Wolf of Wall Street hatte Regisseur Scorsese nur noch ein Ziel: sein Herzensprojekt Silence endlich auf die Leinwand zu bringen.

Die beiden jungen Priester sind voller Tatendrang. Völlig überzeugt davon, dass ihr Glaube ausreicht, um die Rettungsmission erfolgreich zu gestalten. Im Film gibt es in Bezug auf fremde Religionen eine Metapher, in der Japan ein Sumpf ist, in dem nichts wächst. Und ebenso langsam kommen die Missionare in der nebligen Küstenlandschaft von Nagasaki voran. Tagsüber verstecken sie sich, nachts halten sie Gottesdienste für die Bauern ab. Ohne ein Wort Japanisch und mit ersten Zweifeln, ob ihre Religion hier wirklich verstanden wird.
Vollständige Kritik

Ho-Ho-Ho! Die 11 besten Weihnachtsfilme
Zu keinem anderen Feiertag gibt es so viele thematische Filme wie zu Weihnachten. Dazu kommen noch etliche Werke, die von den Fernsehsendern fest in ihr Weihnachtsprogramm aufgenommen wurden, ob Disneys Animationsfilme, Sissy oder Das letzte Einhorn. Filme wie Peter Jacksons Der Herr der Ringe lockten damals zu den Feiertagen sogar Millionen in die Kinos. Welchen Weihnachtsklassiker ihr bisher verpasst habt und welche man in diesem Jahr mal wieder sehen könnte, erfahrt ihr in unserer Auswahl der 11 besten Weihnachtsfilme.
Vollständiger Text

Advertisements

Über Quadrataugenrunde

Filmkritiken und Podcast
Dieser Beitrag wurde unter Auswärtsfahrt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Auswärtsfahrt #9

  1. Pingback: Oscar Tippspiel 2017 | Ma-Go Filmtipps

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s