Beginners

Beginners (2010)

And the Oscar goes to… Christopher Plummer, Beginners!“

Und das, obwohl seine Filmrolle Hal am Anfang des Films stirbt. Sein Sohn Oliver (Ewan McGregor) erbt nicht nur sein Haus, sondern auch seinen Hund Arthur. Die Trauer über den Tod des Vaters lebt Oliver auch in seiner Arbeit als Grafikdesigner aus, während seine Freunde ihm dabei helfen wollen sein Melancholie zu überwinden. Auf einer Kostümparty lernt er dann die französische Schauspielerin Anna (Melanie Laurant) kennen und die beiden beginnen sich ineinander zu verlieben.

Durch viele Rückblenden bekommt man einen Einblick in Olivers Kindheit, das Verhältnis seiner Eltern und die Geschichte seines Vaters, der sich nach dem Tod seiner Frau, im Alter von 75 Jahren, zu seiner Homosexualität bekennt. Gerade die Vergangenheit von Oliver und Anna spielt eine wichtige Rolle für ihre Beziehung, welche sehr schön inszeniert ist. Zum Ende hin wird dann auch klar, warum Beginners so ein passender Titel für den Film ist. Die drei Hauptdarsteller wirken im Film immer glaubhaft und Christopher Plummer strahlt in seiner Rolle eine unglaubliche Lebensfreunde aus.

Regissieur Mike Mills ist es mit Beginners ein gefühlvoller Film gelungen, welcher Trauer und Romantik verbindet, ohne dabei den Witz zu vergessen. Dazu kommt noch eine Detailverliebtheit, wie die Kostüme von Oliver und der bezaubernden Anna auf der Party oder Olivers Zeichnungen auf Arbeit. Ewan McGregor Fans können nochmal einen Punkt draufschlagen. 😉

4/5

Advertisements

Über Quadrataugenrunde

Filmkritiken und Podcast
Dieser Beitrag wurde unter Filmkritik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s